T-Shirts werden durch Druck klassifiziert

- Mar 06, 2019-

1. Teilweise bedrucktes T-Shirt: Die Druckteile sind hauptsächlich: vordere Karosserie, Rücken, vorderer linker Brustbereich, Manschetten, hinterer Kragen usw. Teilweise bedruckte T-Shirts machen mehr als 70% der gesamten T-Shirts aus.

2. Bedruckte T-Shirts in voller Länge: Bedruckte T-Shirts in voller Länge sind in drei Kategorien unterteilt: Bedrucken von Stoffen, Bedrucken von Einzelteilen und Konfektionsdruck. Darunter müssen bedruckte Kleidungsstücke auf einer speziellen T-Shirt-Druckmaschine hergestellt werden, die derzeit die höchste technische Ausrüstung für den T-Shirt-Druck darstellt.

3. Pigmentdruck auf Wasserbasis: Wird hauptsächlich für den weißen T-Shirt-Druck verwendet.

4. Leimdruck: Wird hauptsächlich zum Färben von T-Shirt-Drucken verwendet.

5.Hot-fixed Tintendruck: Alle Arten von Stoffen (einschließlich Chemiefasern) sind geeignet, was die vielversprechendste T-Shirt-Drucktinte ist, weil sie für die Annahme fortschrittlicher Computerentwürfe geeignet ist und sich an moderne automatische Produktionsmethode, Symbol, anpasst zeitgemäße technik Der Trend der Entwicklung. Insbesondere bei dunklen Geweben auf dem Bildschirmmuster ist der Effekt nur schwer mit dem Leim abzustimmen, wodurch die Geschwindigkeit des Leims erhöht wird, der aus dem T-Shirt-Druckbereich austritt.

6. Transferdruck T-Shirt: Es gibt zwei Arten von Schmelzklebstoff- und Entfärbungsarten.

7. Spezieller Farbdruck: Die Haupttypen sind Pulpendruck, Beflockungsdruck, lichtempfindlich, wasserempfindlich, wärmeempfindlicher Farbdruck, leuchtender Farbdruck, Duftfarbendruck, mehrfarbiger dekorativer Filmdruck (Laserfilm).

8. Spezielle Verarbeitung: wie Anti-Dye-Druck, Entladungsdruck und Batik, Batik-T-Shirts usw.

9. Gesticktes T-Shirt.

10. Der Verbundprozess, bei dem die oben genannten verschiedenen Druck- und Verarbeitungstechniken in einem T-Shirt-Muster kombiniert werden.